• Eingliederungsmanagement_BaLiOGO
  • BaLiOGO_Einzelcoaching_Ralf_Tscherpel

Führungskompetenz plus

Resilienz durch Führung

Wer profitiert von Führungskompetenz plus?

Anwendungsbeispiele sind:

  • psychische oder psychosomatische Erkrankungen bei Mitarbeitern sind in Ihrem Unternehmen angestiegen
  • es bestehen Konflikte zwischen Mitarbeitern und einzelnen Führungskräften
  • einzelne Führungskräfte haben Mitarbeiter mit überdurchschnittlich vielen Krankheitstagen
  • Führungskräfte haben Schwierigkeiten, Mitarbeiter optimal zu motivieren
  • Führungskräfte haben Probleme, Stärken von Mitarbeitern zu erkennen und sie danach einzusetzen

Was bedeutet Führungskompetenz plus?

Im Rahmen von Führungskompetenz plus lernen Führungskräfte die Systematik der Bedürfnisse für ihr Führungshandeln anzuwenden. Sie lernen, welche Rolle die Bedürfnisstruktur von Mitarbeitern für die Erbringung von Top-Leistungen auf der einen und das Risiko von Überlastung und Burnout auf der anderen Seite spielt.

Mit diesem Wissen sind Führungskräfte darüber hinaus in der Lage, die Leistungsbereitschaft ihrer Mitarbeiter dauerhaft zu fördern, schwerwiegende Reibungsverluste aufgrund von Kommunikationsmissverständnissen zu reduzieren sowie hohe Leistungseinbußen aufgrund von Demotivation zu verringern.